Was ist ein Fixie?

Suchen Sie nach einem Fixie? Oder bauen Sie ein Fixie bereits? Wenn ja, dann ist TheFixedGearShop.com der richtige Ort für Sie. Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Erklärung über diesem Fahrrad und die Vorteile.



Wie Ihr Fixie zu verwenden

Das Bahnrad ist die bekannteste Art von Fixie. Allerdings sind sie auch in Tricks und Freeriding verwendet. Seit dem Beginn des 21. Jahrhunderts gibt es mehr und mehr solchen Fahrräder auf der öffentlichen Straße; wahrscheinlich hat dieser Trend seinen Erbe aus der Fahrradkuriere-Subkultur. Einige von ihnen haben überhaupt keine installierten Bremsen: der Fahrer bremst oder verliert Geschwindigkeit durch Gegendruck auf die Kurbel oder indem er sie ganz blockiert, wonach das Hinterrad rutscht. Weil das Vorderrad das beste Bremsleistung liefern kann, ist es ratsam, eine vordere Bremse auf einem Fixie zu installieren, das auf der Straße gefahren werden soll. Die meisten dieser Räder kommen aus New York. Dieser Trend kam nachdem ein paar Jungs ihre Rennräder nicht mehr möchten und dachten, es würde Spaß machen, ohne Bremsen zu fahren. Dieser Trend kam dann nach Europa und verbreitete sich danach auf der ganzen Welt.

 

Erläuterung zur Fixie

Ein Fixie kann auch Starrlauf-Fahrrad genannt werden. Ein Fixie ist ein Fahrrad, wo der Antrieb fest ist, was bedeutet, dass Ihre Pedalbewegung nie aufhört, dies geschieht, weil das Kettenrad direkt an das Rad montiert ist. 

Das Fixie gibt es schon seit Jahrzehnten und hat ihr Erbe von Bahnräder. Während eines Bahnrennens möchte der Fahrer so viel Schwung und Geschwindigkeit wie möglich gewinnen und keinen Moment verschwenden, weshalb die Lösung ist, das Kettenrad direkt zu dem Radträger zu montieren, was konstante Pedalbewegung erfordert. Derzeit sind alle Bahnräder nach wie vor mit einem Starrlauf-Aufbau. Unten können Sie ein Video finden, das Ihnen zeigz, wie cool es ist, ein Fixie zu fahren und wie viel Spaß man haben kann!

Das erste Mal, wenn diese Arten von Fahrrädern auf öffentlichen Straßen verwendet wurden, war in New York, von den Fahrradkurieren. Es ha in ganz Amerika zu einem großen Hype geführt. Viele Fahrradliebhaber in Amerika haben zu einem geeigneten Starrlauf geschaltet. Sehr schnell war es klar, dass diese Art von Fahrrad für die Fahrradenthusiasten geeignet war. Dieser Trend aus Amerika wurde nach Europa exportiert. England war das erste Land, die an diesem Trend teilnahm, und dann waren in vielen anderen Ländern die Vorteile des Fixie-Fahrrads entdeckt. Entdecken Sie die Vorteile dieser Räder im Absatz unten.

 

Die Vorteile eines Fixie-Fahrrads?

Es gibt viele Vorteile eines Fahrrads mit einem Starrlauf, aber es ist wichtig, dass Sie für die Weise des Fahrens offen sind. Im Folgenden finden Sie die Vorteile ordentlich aufgelistet.

  • Leicht: Ein Starrlauf-Fahrrad hat ein Gewicht zwischen 10kg und 15kg, und der große Vorteil davon ist die Tatsache, dass das Fahrrad leicht zu handhaben ist. Bergauf zu fahren ist kein Problem. Ein Stadtfahrrad wiegt 25KG, es ist selbstverständlich, dass ein Fahrrad, das halb soviel wiegt, viel einfacher zu fahren ist.
  • Gefühl mit dem Fahrrad: Indem sie das Getriebe auf das Hinterrad fixieren, haben die Fahrer ein sehr feines Gefühl für das Fahrrad. Er kann fast alles fühlen, wenn die Straße glatt ist oder wenn er eine bestimmte Oberfläche trifft.
  • Keine (unnötigen) Teile: Ein Starrlauf-Fahrrad wird allgemein "Naked Bike" genannt, weil es keine seltsamen unnötigen Teile enthält. Es ist ein ordentliches Fahrrad, das vollständig und 100% für die Qualität der Fahrt gebaut wird. Natürlich können Sie eine Menge von Teilen und Zubehör zu Ihrem Fahrrad hinzufügen, um es zu personalisieren. 
  • Preis: Ein Starrlauf-Fahrrad kann für rund 350 € gekauft werden -. Das bereits bedeutet, dass Sie ein sehr gutes Fahrrad bekommen. Die Preise gehen bis zu ca. € 1500, -. Andere Websites bieten Singlespeeds für so wenig wie € 250, -, merken Sie sich, dass diese Fahrräder von etwas weniger Qualität sind, die nur etwa ein Jahr dauern. Diese Art von Fahrrädern erfordern viel Wartung.
  • Leicht zu balancieren: Auch ist das Fahrrad durch sein Gewicht sehr leicht zu balancieren. Das Gleichgewicht ist fast perfekt zentriert, was Ihnen ermöglicht, Spitzengeschwindigkeiten einfacher zu erreichen und das Rad stationär ausgleichen zu können.
  • Keine Getriebe: Getriebe sind nicht cool und deswegen sind sie nicht vorhanden. Dies gibt Ihnen das Gefühl, dass Sie immer mit dem gleichen Widerstand paddeln. Das Schlimme ist, wenn Sie gegen den Wind oder bergauf fahren müssen und Sie müssen mehr Kraft geben, als wenn Sie auf einer flachen Straße sind. Auf der anderen Seite, wenn Sie keine Getriebe haben, werden Sie das reinste Fahrerlebnis eines Fixie-Fahrrads haben.
  • Leicht zu warten: Ein Fixie ist sehr einfach zu warten, da es so wenige Teile darauf gibt, und die Teile, die montiert sind, sind sehr einfach zu erhalten und auch sehr einfach zu ersetzen. Außerdem können viele, viele Informationen im Internet über die Wartung Ihres Fixie-Fahrrads gefunden werden. Weitere Tipps zur Wartung? Klicken Sie hier.
  • Einzigartiges Design: Ein Fixie zu Reiten ist ein Hobby, und wie jedes andere Hobby ist es etwas Einzigartiges, wofür Sie gerne Stunden und Stunden geben. Sie können Teile tauschen und alles nach Ihrem eigenen Geschmack gestalten. Das Endergebnis Ihres Fixie-Fahrrads ist einzigartig.

 

Der Unterschied zwischen einem Fixie und Singlespeed

Es gibt noch viele Undeutlichkeiten über den Unterschied zwischen einem Fixie und Singlespeed. Obwohl es einen großen Unterschied zwischen den beiden Arten von Fahrrädern gibt. Auf der Außenseite können sie genau gleich aussehen, aber der Unterschied ist im Antriebsstrang. Obwohl sie viele Ähnlichkeiten haben, ist es immer noch ein großer Unterschied. Der Unterschied ist auch in der Art und Weise des Aufbaus und der Einrichtung des Fahrrads. 

Ein Singlespeed ist wie ein Fixie, aber hat einen Gang. Das Fahrrad hat einen Mechanismus, der Ihnen ermöglicht, sich auszuruhen, und gibt Ihnen die Möglichkeit nach hinten zu paddeln. Dies hat den gleichen Effekt wie ein normales Fahrrad mit Gangschaltung zu fahren. Mit einem Singlespeed ist es möglich, ohne Rückstau in die falsche Richtung zu paddeln. Aus diesem Grund können Sie Ihre Füße ruhen, wenn Sie ein Singlespeed fahren.

Mit einem Fixie ist es ein bisschen anders. Das Fahrrad hat einen Starrlauf. Die Folge davon ist, dass die Paddel sich immer drehen werden und können nicht stoppen. Ihre Geschwindigkeit senkt, indem Sie langsamer paddeln. Dieses System wird oft fälschlicherweise mit der Rücktrittbremse auf den regulären Fahrrädern verglichen, obwohl dies bei weitem die gleiche ist. Dies ist der bekannte Mechanismus auf einem Fahrrad, wo man verlangsamt, indem man Gegendruck auf die Pedalen ausübt.

 

Was ist der Aufbau auf einem Fixie?

Wollen Sie wissen, ob Ihr Fahrrad ein Starrlauf oder Singlespeed ist? Sie können es ganz einfach herausfinden. Rollen Sie Ihr Fahrrad ein bisschen nach hinten über den Boden und überprüfen Sie, ob Ihre Pedalen stationär bleiben oder sich entsprechend drehen. Sind sie stationär? Dann ist es ein Singlespeed-Fahrrad. Bewegen sie sich zusammen mit dem Rad? Dann ist es ein Fixie.

Die Präferenz unterscheidet sich von Person zu Person. Viele Menschen beginnen mit einem Singlespeed, und dann gehen Sie weiter zu einem Starrlauf. Diese Form des Reitens ist viel schwieriger, da man immer darüber nachdenken muss, wenn zu bremsen und wie lange es dauern wird, um zu verlangsamen. Das ist viel einfacher mit einem Singlespeed.

Ein Fixie zu fahren ist extremer als ein Singlespeed. Sie können Ihre Beine nicht ausruhen und die Pedalbewegung beim Fahren stoppen. Aus diesem Grund ist es allgemein als intensivere Fahrt gesehen. Diese Arten von Fahrrädern sind daher eher auf den Straßen zu sehen und nicht auf Langstreckenfahrten.

Es braucht viel Übung, um Ihren Starrlauf kennenzulernen. Wenn Sie über jede Ecke und die richtige Geschwindigkeit denken müssen, kann es sehr schwierig sein zu lernen. Außerdem dauert es länger, beim Bremsen zum Stillstand zu kommen. Natürlich ist es möglich, eine normale Bremse auf dem Starrlauf-Fahrrad zu montieren. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, einige zusätzliche Hilfe beim Bremsen zu haben und kann einen großen Unterschied machen 

Ein Singlespeed zu fahren ist viel einfacher. Beim Fahren müssen Sie sich nicht so viel über Ecken kümmern. Sie können auch viel schneller bremsen, da Sie Ihre Beine stationär halten können. Sie bremsen auch nicht, indem Sie die Pedale langsamer treten, sonder durch die normale Vorder- und Hinterbremse. Diese Arten von Fahrrädern werden daher häufiger in den Berggebieten verwendet, wo es ein echter Kampf für Fixies wäre.

  

Warum ein Fixie wählen?

Nachdem Sie über die Vorteile gelesen haben, haben Sie wahrscheinlich eine Idee davon, was ein Fixie ist, und was sind seine Vorteile. Nun ist es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie in diesem Hobby beteiligt werden wollen. Viele Fahrer sagen, dass sie sofort nach diese Art von Fahrrad süchtig wurden, es ist auf jeden Fall suchterzeugend! Es ist eine Form der Kunst, in der man das pure Gefühl des Reitens in Kombination mit natürlichen Umgebung finden kann. Wir von TheFixedGearShop beraten Sie, ein Fixie zu kaufen und es komplett zu genießen.

 

Welche Rahmengröße benötigen Sie?

Die Rahmengröße des Fixies ist mit der Rahmenhöhe des Fahrrads verbunden. Sie können die Größe sehen, wenn Sie den Rahmen für Ihr Fahrrad kaufen. Neben der Rahmengröße sagt es, welche Körperlänge für die jeweilige Rahmengröße korrekt ist, das nur als Hinweis verwendet werden soll. Die Rahmengröße oder Rahmenhöhe ist der Abstand zwischen der Kurbel und der Sattelstütze in Zentimetern. Um die Rahmengröße Ihres Fixies korrekt und detalliert zu berechnen, können Sie die folgende Berechnungsmethode verwenden:

Messen Sie Ihre innere Beinlänge indem Sie die Beine etwa 15 cm auseinander verbreiten und messen Sie dann den Abstand zwischen dem Boden und Ihrem Schritt. Wenn Sie diese Länge mit 0,68 cm multiplizieren, erhalten Sie die richtige Rahmengröße.

Wenn die Zahl zwischen zwei Größen ist, gilt die folgende Regel: Wenn Sie Ihr Fahrrad in einer sportlichen Art und Weise verwenden wollen, dann sollen Sie die kleinere wählen. Wenn Sie Ihr Fixie in erster Linie für das Reisen verwenden, dann nehmen Sie die größere Größe. Natürlich können Sie auch die Rahmengröße Ihres alten Fahrrads messen. Um dies zu tun, nehmen Sie den Abstand zwischen dem Sattelstütze und dem Zentrum der Kurbel. Wie oben gesagt, für Fahrräder mit einem gefederten Sattelstütze gilt eine Korrektur von 4cm.

 

Messtabelle

Es gibt viele verschiedene Größen und Arten von Fixie-Fahrräder, die den Vorzug zu einem bestimmten Messsystem geben. Dies kann verwirrend sein, weshalb wir sie nebeneinander unten gelistet haben. Die Messtabelle hilft Ihnen, ein klares Bild von den Möglichkeiten der verschiedenen Marken pro Nutzung oder Art des Fahrrades zu bekommen.



Fixed Gear Bikes

Bekijk alle Fixie fietsen in het grootste assortiment van Nederland!